FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH
Leimkugelstraße 6
45141 Essen

Ansprechpartner:
Zentrale Studienberatung
studienberatung@fom.de
Tel. 0800-1 95 95 95 (gebührenfrei)
Fax 0800-8 95 95 95 (gebührenfrei)

Weblink: www.fom.de

FOM

Bachelor Gesundheits und Sozialamanagement

Dieser Studiengang bereitet auf Führungsaufgaben in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft vor. Er wurde gemeinsam mit der AOK Rheinland/Hamburg und der Contilia Akademie konzipiert und qualifiziert sowohl für Tätigkeiten bei Krankenkassen, Versicherungsträgern und sozialen Einrichtungen als auch für Managementaufgaben in der Gesundheitsversorgung.

Voraussetzungen: Voraussetzungen sind für Berufstätige die Allgemeine Hochschulriefe (Abitur) / Fachhochschulreife und der Nachweis einer praktischen Tätigkeit von mindestens sechs Monaten (die Tätigkeit kann auch während des Studiums erfolgt sein).
Absolventen mit Höherem Schulabschluss (Abitur oder Fachhochschulreife) müssen zusätzlich einen Ausbildungsvertrag vorlegen.
Interessierte für den Tagesstudiengang (Trainees) müssen die Voraussetzungen Abitur / Fachhoschschulreife und Traineevertrag oder (Teilzeit-)Arbeitsvertrag / Praktikumsvertrag erbringen.

Die praktische Erfahrung muss nicht unbedingt im kaufmännischen Bereich liegen, auch Krankenschwestern und Krankenpfleger können den Grad Bachelor Gesundheits und Sozialamanagement erwerben.
Dauer: Das Studium Bachelor Gesundheits und Sozialamanagement dauert 7 Semester. Wird es im Blockmodell studiert, dauert das Studium 6 Semester
Studienfächer: Studieninhalte sind neben Basiswissen des Managements wie Grundlagen der Gesundheitsökonomie die Einführung in wissenschaftliches Arbeiten generell und Grundlagen der Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre, juristische Grundkenntnisse und Basiswissen des Entrepreneurships.
Des weiteren erhalten Studierende Einblicke in psychosoziale Prozesse und Interaktionen, die Studienmodule "Wahrnehmung, Denken, Emotionen" und "Empathie" ermöglichen Fachwissen auf diesem Gebiet.
Die dritte große Säule des Studiums ist die Medizinische Versorgung und Prävention. Ergänzt werden diese Studieninhalte durch allgemeines kaufmännisches Wissen wie Kosten- Leistungsrechnung, Buchführung und Wertschöpfung im Gesundheitswesen. Dazu kommt das volkswirtschaftliche Segment der Märkte mit Mikroökonomik und Institutionsökonomik. Schließlich geht es um Finanzierung in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft mit den Unterthemen Finanzierung, Sektorale Finanzierung, Recht auf Finanzierung, Rechtliche und ökonomische Rahmenbedingungen der Krankenhäuser und Finanzierung in der Sozialwirtschaft. Abgerundet werden diese Themen durch Einführung in das Privatrecht, Human Resources, Sozial- und Verwaltungsfachrecht, Grundlagen Qualitätsmanagement, Marketing und Kundenorientierung und Grundlagenwissen Public Health.

Für das Aufbaumodul hat der angehende Bachelor Gesundheits und Sozialamanagement die Wahl zwischen Patientenorientiertem Gesundheitsmanagement (POG), Sozialmanagement (SM) und Pflege- und Gesundheitsmanagement (PGM).
Titel: Der erfolgreiche Abschluss des Studium Gesundheits- und Sozialmanagement ist der Titel Bachelor of Arts (B. A.).
Studienformen: berufsbegleitend
Link zur Hochschule: www.fom.de